Frühlingsnudeln mit Kürbiskernen

 

je 1 rote, grüne und gelbe Paprikaschoten

1/2 Zucchini

1/2 Bund Frühlingszwiebeln

3 EL Olivenöl

200 ml Gemüsebrühe

500 g Penne (Röhrchennudeln)

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

1 Knoblauchzehe

100 g Kürbiskerne

 

 

1. Für das Gemüse Paprikaschoten vierteln, entstielen, entkernen, die weißen Scheidewände entfernen, Schoten waschen und quer in Streifen schneiden. Zucchini putzen, waschen, die Enden abschneiden, Zucchini der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, abtropfen lassen und in Ringe schneiden.

 

2. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und Paprika und Zucchini darin andünsten. Brühe hinzugießen und alles etwa 8 Minuten garen.

 

3. Für die Nudeln in der Zwischenzeit Wasser in einem großen Topf mit geschlossenen Deckel zum Kochen bringen. Dann Salz und Nudeln zugeben. Die Nudeln im geöffneten Topf bei mittlerer Hitze nach Packungsanleitung kochen lassen, dabei zwischendurch 4-5 mal umrühren.

 

4. Anschließend die Nudeln in ein Sieb geben, mit heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Nudeln und Frühlingszwiebelringe zum Gemüse geben, mit Salz, Pfeffer und Knob-lauch würzen und kurz erhitzen.

 

5. Kürbiskerne über das Nudelgericht streuen und servieren. Eventuell noch etwas Parmesankäse dazugeben.

 

 

 

Kichererbsensuppe

(4 Portionen)

 

6 EL Olivenöl

10 Knoblauchzehen, zerdrückt

350 g Kichererbsen (über Nacht eingeweicht und abgetropft)

1,8 l Wasser

1 Zwiebel, feingehackt

2 Möhren, gewürfelt

1 Staudensellerie, gewürfelt

Salz

Pfeffer

Zitronensaft

etwas Koriander

 

In 4 EL Öl den Knoblauch braten, bis er duftet. Die Kichererbsen hineinrühren, dann das Wasser dazugießen und zum Kochen bringen. Den Schaum abschöpfen und die Kichererbsen köcheln lassen, bis sie weich sind. In der Zwischenzeit das übrige Öl in einem Schmortopf erhitzen. Zwiebel, Möhren und Staudensellerie hinzufügen und zugedeckt etwa 20 Minuten behutsam garen.

Die Gemüse zu den Kichererbsen geben. Die Hälfte dieser Mischung im Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren oder durch ein Sieb streichen. Wieder in den Topf geben, umrühren und erhitzen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer sowie Zitronensaft abschmecken und den Koriander darüberstreuen.

 

 

 

Kokoskuchen

 

150 g Butter

150 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

4 Eier

abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange

75 g Mehl

50 g Speisestärke

2 Teelöffel Backpulver

200 g Kokosraspel

 

Kasten- oder Rehrückenform

 

Zubereitung:

 

Aus den Teigzutaten einen Rührteig herstellen. Zum Schluss die Kokosraspeln unterrühren. Den Teig in eine gefettete Kasten- oder Rehrückenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 55 Minuten backen.