Bocksmühl-Pizza

(4 Portionen)

 

500 g Mehl Type 550               in eine Schüssel geben und in die
Mitte eine Mulde drücken.

300 ml Wasser                        abmessen. Etwas Wasser in die Mulde schütten und

20 g Hefe                                mit etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren.

Abgedeckt einige Minuten ruhen lassen, bis die Hefe Blasen bildet. Dann das restliche Wasser sowie

1 gestr. TL Salz                      dazugeben. Das Salz darf dabei nicht auf die Hefe geschüttet werden. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig nun zugedeckt gehen lassen, bis er die doppelte Größe erreicht hat.

 

2 kleine Dosen Tomatenmark oder

1 Dose pürierte Tomaten mit

2 EL Öl

1 TL Paprika edelsüß

Oregano, Basilikum

1 Prise Pfeffer

½ TL Salz

1 Prise Chilli   und ggf.

Gemüsebrühe vermengen.

 

Den gegangenen Teig nochmals gut durchkneten und ½ Zentimeter dick ausrollen. Auf ein Blech legen, mit der Soße bestreichen und mit den folgenden Zutaten belegen:


250 g Salami

1 Zwiebel in Ringe schneiden

1 grüne und 1 rote Paprikaschote würfeln

100 g Champignons in Scheiben schneiden

250 g Käse raspeln und nach der halben Backzeit über die Pizza streuen.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.